Weihnachtsideen, Weihnachtsgeschenke & Weihnachtsrezepte von Wein van de Wiel

Ein Rezept von: Jonas Graspeuntner Chiemgauer · The Taste 2020

Maronensüppchen mit Bergkäse-Espuma & gerösteten Walnüssen

Für 4 Personen
  • Suppe
    • 1 Mittelgroße Zwiebel
    • 2 EL Butter
    • 400g Maroni Vorgekocht
    • 1/2 TL gemahlener Zimt
    • 2 TL Salz
    • 2 TL Zucker
    • 1/2 TL Piment d'espilet
    • Schwarzer Pfeffer Aus der Mühle
    • 0,2l Weisswein Seher, Weisser Burgunder, Faustberg
    • 400ml Gemüsebrühe
    • 150ml Sahne
    • Walnüsse geröstet
    • Granatapfelkerne
    • Radieserlkresse
  • Espuma
    • 100ml Milch
    • 250ml Sahne
    • 100g Bergkäse
    • 1 Prise Salz

Als erstes werden die Walnüsse in einer beschichteten Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze geröstetet bis sie ihr Aroma voll entfalten und werden in einer Schüssel bereitgestellt. Den Granatapfel quer halbieren und entkernen. (Tipp: man nehme eine große Schüssel, nimmt eine Granatapfelhälfte in die linke Hand und klopft mit einem Esslöffel rund herum auf die Schale, sodass die Kerne locker in die Schüssel fallen) Für die Suppe die Zwiebel schälen und in grobe Scheiben schneiden. Anschließend mit den Maroni in Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf anschwitzen. Den Zucker und das Salz hinzugeben und unter gleichmäßigem Rühren kurz untermengen, bis es sich aufgelöst hat. Nun das ganze mit dem Weißwein ablöschen und aufkochen lassen. Jetzt geben wir die Gemüsebrühe dazu und lassen es ca. 15min weiterköcheln. Mit Pfeffer (ca. 5mal bei der Mühle drehen) und dem Zimt würzen. Dann Sahne hinzugeben und gut durchpürieren. Das ganze mit Piment d'espilet und Salz abschmecken.

In einem kleinen Topf den Bergkäse mit Milch, Sahne und einer Prise Salz aufköcheln und mit einem Schneebesen umrühren. Wenn sich alles aufgelöst hat mit dem Pürierstab kurz durchmixen und durch ein Sieb in ein Gefäß füllen. Die gesiebte Flüssigkeit dann in eine Isi-Flasche füllen, gut verschließen und 1 Kapsel Gas hineingeben. Jetzt wird angerichtet: die Suppe mit einer Schöpfkelle in schöne Schüsseln oder Schalen füllen. (Tipp: Die Schöpfkelle immer am Topfrand abstreifen bevor man sie Richtung Teller bewegt - das verringert das Risiko alles vollzukleckern). Nun die ISI-Flasche kräftig schütteln und vorsichtig in die Mitte der Suppe einen schönen Klecks Bergkäse-Espuma platzieren. Anschließend wird das ganze mit Walnüssen, Granatapfelkernen und Kresse garniert. Mein herbstliches Maronensüppchen als Vorspeisen-Highlight für die kalte Jahreszeit.

Guten Appetit, euer Jonas